Now Reading
Pascal Bonny, Basler Versicherungen

Pascal Bonny, Basler Versicherungen

  • Ein Stichwort, welches nicht nur die Digitalisierung prägt, sondern auch im lebenslangen Lernen eine Rolle spielt, ist Agilität und das Wahren derselbigen
  • Dass der digitale Wandel sogenannte top-down-Strategien unterwandert und schnelle Reaktionen und fachspezifische Expertenentscheide favorisiert, davon kann Pascal Bonny ein Lied singen
  • Er spricht von einem durch die Digitalisierung bedingten Kulturwandel bei den Basler Versicherungen

Mit Durchhaltevermögen in eine agile Zukunft

Um die Strukturen eines grossen Unternehmens grundlegend zu ändern bedarf es Durchhaltevermögen, diplomatisches Geschick und einen Plan, der immer das grosse Ganze im Blick behält. Und besonders dann, wenn Änderungen der hierarchischen Strukturen vorgenommen werden sollen, ist mit Gegenwind zu rechnen. Doch diesen auszuhalten und in konstruktive Ergebnisse umzumünzen, zahlt sich mittel- und langfristig aus; eine Feststellung von der Pascal Bonny’s letzten zehn Jahre als Leiter der Informationstechnik der Basler Versicherungen Zeugnis gibt.

Paradigmenwechsel

Die Versicherungsgesellschaft ist für die Abwicklung ihres Geschäfts auf digitale Technologien angewiesen und Pascal Bonny hat gemeinsam mit seinen Kollegen und Kolleginnen erkannt, dass eine rechtzeitige Umstellung auf ein zukunftsfähiges Modell unabdingbar ist für eine fortlaufende Konkurrenzfähigkeit. Die Verantwortung, die Pascal Bonny als Leiter der Informationstechnik für 180 IT-Mitarbeitende trägt, macht sein Beispiel zu einem wertvollen Lernstück über interne Unternehmensabläufe, die auf Grund der voranschreitenden Digitalisierung feinjustiert und optimiert werden können und so natürlich auch Vorteile für die Kunden und Kundinnen des jeweiligen Unternehmens zur Folge haben.

Ein Stichwort, welches nicht nur die Digitalisierung prägt, sondern auch im lebenslangen Lernen eine Rolle spielt, ist Agilität und das Wahren derselbigen. Im Fallbeispiel des 51-jährigen Baslers war eine grössere Agilität nicht nur der Wunsch für die IT-Technik seines Arbeitgebers, sondern auch wichtig für das veränderte Führungsverständnis von Pascal Bonny, der sagt: „Die IT-Organisation der Versicherung sollte von traditionellen Führungs- und Entwicklungsmodellen umgestellt werden auf eine agilere Kultur und agilere Prozesse. In diesem Zusammenhang gab es ebenfalls einen Paradigmenwechsel in meinem eigenen Führungsverständnis sowie eine kontinuierliche Verbesserung und damit verbundenes permanentes Lernen in den Bereichen Führung, Prozesse und Technologie.“

Für Sie empfohlen

Dialogorientierter Kulturwandel

Dass der digitale Wandel sogenannte top-down-Strategien unterwandert und schnelle Reaktionen und fachspezifische Expertenentscheide favorisiert, davon kann Pascal Bonny ein Lied singen, der gar von einem Kulturwandel innerhalb der Basler Versicherungen spricht. Denn aufbauend auf den Erfahrungen aus der Informationstechnik hat sich das Führungsmodell der Agilität und der stärkeren Einbindung von und Verantwortungsübertragung auf Mitarbeitende auch in fachlichen Bereichen der Basler durchgesetzt. Für die Implementierung eines solchen Wandels der Unternehmenskultur ist natürlich auch die Rücksprache und das Ernstnehmen von externem und internem Feedback unabdingbar: „Der Arbeitgeber hat die Freiheit gegeben, den Wandel in der Organisation und damit auch die Reise ins Ungewisse zu initiieren. Das hat bei sowohl den Mitarbeitenden als auch den Kunden positive und auch negative Reaktionen ausgelöst, die nicht immer einfach zu handeln waren und viel Durchhaltekraft benötigt haben.“

© 2019 digitalswitzerland. All Rights Reserved. Terms of use and privacy policy | Code & Design

Nach oben