Now Reading
Lukas Alber, Galexis AG

Lukas Alber, Galexis AG

  • Vor ungefähr vier Jahren hat sich Lukas Alber dazu entschieden, der „Technik den Rücken zu kehren“, wie er selbst sagt, um seine Erfahrungen im „IT Service Management“ für die Galexis AG einzusetzen

Perspektivwechsel

Es ist wichtig zu wissen, wann es Zeit ist, aufzuhören. Manchmal vergehen aber, bevor es zu einer solchen Entscheidung kommt, viele, viele Jahre oder sogar Jahrzehnte. Wie im Fall von Lukas Alber, dessen Werdegang ihn seit einem abgebrochenen Mathematik-Studium im Jahr 1988 immer tiefer in verschiedene technische Tätigkeiten der Informationstechnologie geführt hat.

Der analytische Blick auf die eigene Situation

Für Sie empfohlen

Vor ungefähr vier Jahren hat sich Lukas Alber dazu entschieden, der „Technik den Rücken zu kehren“, wie er selbst sagt, um seine Erfahrungen im „IT Service Management“ für die Galexis AG einzusetzen. Das war keine Bauchentscheidung, sondern das Ergebnis einer Analyse seiner eigenen Situation und des Makro-Kontexts. Die digitale Transformation verkürzt nicht nur Lebenszyklen von technischen Systemen, sondern verlagert viele Prozesse auch immer mehr in die sogenannte Cloud, was ein fortlaufendes Service Management zu einer wichtigen Schnittstellenposition macht. Ausserdem erkannte Lukas Alber, dass seine Motivation, sich neues technisches Wissen anzueignen, abnahm, und er sich jenseits der 50 die Frage stellte, wie lange er noch mit dem Innovationstempo schritthalten könne. Der heute 54-jährige profitiert auch von seinen fundierten Einblicken in zahlreiche IT-Projekte. Deswegen stellt der berufliche Perspektivwechsel und die damit einhergehenden Weiterbildungen keinen vollständigen Abschied aus der bekannten Branche dar. Er ist lediglich eine Fokusverschiebung hin zu einer beruflich zukunftsorientierteren Ausrichtung. Das Wissen aus seinem vorherigen Berufsleben liegt also in seiner neuen Position als Service Manager nicht brach, sondern bildet eine solide theoretische Basis, die er mit einem Zertifikat als ITIL-Expert und durch ein CAS in IT Service Management sinnvoll ergänzte. Der Positionswechsel in späten Jahren äussert sich für Lukas Alber nun auch in einer völlig neuen Form des Arbeitens und wenn er davon erzählt, scheint es, als habe er genau die richtige Entscheidung getroffen: „Ich bin mehr als früher mit Kolleginnen und Kollegen in Kontakt. Statt in einem relativ kleinen Bereich in die Tiefe zu arbeiten, kümmere ich mich um breitere Themen, dafür nicht mehr um alle Details. Total faszinierend finde ich die Möglichkeit, die Organisation zu beeinflussen: Die Abläufe, die Prinzipien, vielleicht sogar ein bisschen die Kultur. Früher war es ein Erfolgserlebnis, ein technisches Problem zu lösen. Heute bin ich erfolgreich, wenn ich jemandem helfen kann, effizienter zu sein oder seinen Kunden einen besseren Service anzubieten.“

© 2019 digitalswitzerland. All Rights Reserved. Terms of use and privacy policy | Code & Design

Nach oben