fbpx
Now Reading
Heidi Casanova, Raiffeisenbank

Heidi Casanova, Raiffeisenbank

  • Heidi Casanova hat sich über die Jahre nicht nur Französisch, durch einen einjährigen Sprachaufenthalt in der Westschweiz, angeeignet, sondern darüber hinaus auch Englisch und Spanisch
  • Ergänzend zu diesem breitabgestützten Sprachenfundament hat die 56-jährige, die heute im Bankensektor als Mitarbeiterin in der Kreditverarbeitung tätig ist, sich auch immer wieder berufsbegleitend weitergebildet

Wer lernt, gewinnt

Dass es keine falschen Entscheidungen im lebenslangen Lernen gibt, zeigt die Vita von Heidi Casanova. Ihre Fortbildungsbiographie umfasst verschiedene Bereiche und Schwerpunkte und begann, wie sie für viele beginnt: mit dem Lernen einer neuen Sprache. In der heutigen, globalisierten und nah aneinandergerückten Welt, ist eine umfangreiche Sprachkompetenz ein starkes Argument. Und Heidi Casanova hat sich über die Jahre nicht nur Französisch, durch einen einjährigen Sprachaufenthalt in der Westschweiz, angeeignet, sondern darüber hinaus auch Englisch und Spanisch. Dieses Sprachtrio, neben der eigenen Muttersprache, in seinem Wissensportfolio zu haben, rüstet für vieles und öffnet die Welt. Und es ist natürlich so, dass das Lernen neuer Sprachen am ergiebigsten ist, wenn es vor Ort passiert. Deswegen hat Heidi Casanova nicht nur ein Jahr in der Westschweiz verbracht, sondern ebenfalls ein Jahr in England, drei Monate in den USA und immer wieder einige Zeit in Spanien und Südamerika, um ihr Spanisch weiter zu vertiefen, das sie mit 43 Jahren in einem Kurs in Zürich lernte. Dass man in diesem Modus des Lernens nicht nur die eigenen Sprachtkenntnisse erweitert, sondern auch das Wissen über andere Kulturen, ist ein wertvoller Nebeneffekt.

Wissen für einen digitalisierten Arbeitsalltag

Ergänzend zu diesem breitabgestützten Sprachenfundament hat die 56-jährige, die heute im Bankensektor als Mitarbeiterin in der Kreditverarbeitung tätig ist, sich auch immer wieder berufsbegleitend weitergebildet. Ausgehend von einer Bürolehre absolvierte sie 2004 für ein Jahr einen Kurs als Sachbearbeiterin des Rechnungswesens und arbeitete bis März 2018 als Firmenkundenberaterin bei der Credit Suisse. Heute ist Heidi Casanova für die Raiffeisenbank tätig, aber in Absprache mit ihrem alten Arbeitgeber hat sie 2018 noch den Kurs „Arbeitskompetenz 4.0. im KV“ an der Zürich Business School absolviert. So hat sie sich umfangreiches Wissen aneignen können, dass sie gerüstet hat für die Herausforderungen eines digitalisierten Arbeitsalltags. Nicht nur ganz grundlegend, indem sie ihre Geschäftsprozesse und privaten Korrespondenzen seitdem als „papierloses Büro“ strukturiert. Sondern auch gezielt auf ihre eigene Vita gemünzt, indem sie sich spezifische Kompetenzen aneignete, die heute und in Zukunft im KV vonnöten sind. Zusätzlich hat sie, autodidaktisch und aus persönlichem Interesse, „viel über das Thema der Digitalisierung gelesen und noch einen Tageskurs SAP Anwenderschulung besucht.“

Vorbereitet auf das, was kommt

Wenn man sich all diese Stationen von Heidi Casanovas „Lernreise“ vor Augen führt, wird deutlich, dass jeder ihre Schritte sich positiv in ihrem weiteren Berufsleben ausgewirkt hat. Sie verfügt nicht nur über Soft Skills durch das Eintauchen in andere Kulturen, sondern auch über Hard Skills durch die damit einhergehenden Sprachschulen und andere berufsbegleitende Weiterbildungen. Und all das immer auch mit der Digitalisierung im Blick, die natürlich auch im Bankensektor von grosser Relevanz ist. Für Heidi Casanova ganz konkret in der Objektbewertung, Verarbeitung von Kreditgesuchen, Bewirtschaftung der Kreditpositionen und in der Kommunikation mit Ämtern, Versicherungen und anderen Banken. Und sie scheint genau zu wissen, was ihr ihre Weiterbildungen für Vorteile gebracht haben, wenn sie sagt: „Erst neulich habe ich einer Kollegin den Rat gegeben, sich vor Beginn ihres neuen Jobs privat weiterzubilden, um im neuen Fachgebiet schneller und besser informiert zu sein.“

Für Sie empfohlen

 

 

 

© 2019 digitalswitzerland. All Rights Reserved. Terms of use and privacy policy | Code & Design

Nach oben